AKTUELLES

Die Berliner Weiterbildungstermine für 2018 finden Sie jetzt hier

Auffrischungs- und Supervisions-
wochenende
 jetzt jedes Jahr im Dezember

Artikel über unsere Arbeit

Stellenausschreibung: Trauma-Päd. Fachkraft Hildesheim

Neue Fachgruppe für Traumapädagogen / Traumafachberater in Berlin ab September 2017

 

 

 

Curriculum „Traumapädagogik/Traumazentrierte Fachberatung“

(zertifiziert durch die Deutschsprachige Gesellschaft für Psychotraumatologie DeGPT und den Fachverband (vormals BAG) Traumapädagogik) 

Traumapädagogik/Traumazentrierte Fachberatung ermöglicht eine alltagsbezogene individuelle und soziale Stabilisierung. Diese ist eine Voraussetzung für eine angstfreie und sozial integrierte Alltagsbewältigung und Grundlage jeder weiteren Traumaverarbeitung. Die Weiterbildung vermittelt Skills für einen ressourcenorientierten Umgang im alters-, generationen- und kulturübergreifenden Setting.

__________________________________________________

Alle noch in 2017 beginnenden Curricula werden nach den bisher geltenden Richtlinien der DeGPT/Fachverband (vormals BAG) Traumapädagogik durchgeführt. Sie umfassen 136 Unterrichtseinheiten an 17 Tagen in 7 Blöcken.

Zertifizierungsmöglichkeiten
:

  • Zertifikat "Ressourcenorientierte Traumapädagogik/Traumazentrierte Fachberatung" (ib)
  • Zertifikat "Traumapädagogik/Traumazentrierte Fachberatung" (DeGPT/Fachverband (vormals BAG) Traumapädagogik)

__________________________________________________

Alle ab 2018 beginnenden Curricula werden nach den neuen Richtlinien der DeGPT/Fachverband (vormals BAG) Traumapädagogik durchgeführt. Die Weiterbildung besteht nun aus zwei Teilen, die nicht notwendigerweise beide gebucht werden müssen, aber aufeinander aufbauen. Sie sind jeweils einzeln zu buchen.

Das bisherige Gesamtcurriculum heißt nun 

Grundlagen-Curriculum Ressourcenorientierte Traumapädagogik/Traumazentrierte Fachberatung 

Die Teilnahme an diesem Curriculum kann mit dem 

  • Zertifikat "Ressourcenorientierte Traumapädagogik/Traumazentrierte Fachberatung“ (ib)

von institut berlin abgeschlossen werden, wenn Sie im Verlauf der Weiterbildung ein traumasensibles Projekt für Ihr Setting entwickeln, ausarbeiten und vorstellen. Die Ausarbeitung wird im Curriculum angeleitet. Es entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Der zweite Teil besteht aus einem Aufbauseminar mit einer Vertiefung in Traumapädagogik bzw. Traumafachberatung. Es umfasst 24 UE an drei Tagen und muss separat gebucht werden. Zusammen mit dem Grundlagencurriculum ist es durch die Dachgesellschaften zertifiziert und Sie können nach Absolvierung das 

  • Zertifikat "Traumapädagogik/Traumazentrierte Fachberatung mit der Vertiefung Traumapädagogik (oder) Traumazentrierte Fachberatung" der Dachgesellschaften DeGPT/Fachverband (vormals BAG) Traumapädagogik 

beantragen. 

 

Anmeldungen

Hier geht es zur Anmeldung für Seminare in Berlin. Zur Anmeldung

Grundlagen-Curriculum

Hier finden Sie Inhalt und Informationen rund um das Grundlagen-Curriculum ab 2018

Aufbauseminare

Aufbauseminare sind einzeln buchbar, wenn Sie Vorkenntnisse haben. Das Grundlagen-Curriculum und ein Aufbauseminar sind Grundlage für die Zertifizierung durch die Dachgesellschaften.

Überblick Curriculum

Alles Wichtige auf einen Blick: