AKTUELLES

Auffrischungs- und Supervisions-
wochenende
 jetzt jedes Jahr im Dezember

Unsichtbare Wunden - Artikel im Tagesspiegel über unsere Arbeit von Katharina Ludwig

 

 

 

Hans-Joachim Görges & Lydia Hantke

Willkommen auf der Internet-Seite von institut berlin!

Wir möchten Sie zum ressourcenorientierten, zielgerichteten Arbeiten, dem Auffinden von immer wieder neuen, bisher versteckten Möglichkeiten einladen. 

Unsere Weiterbildungen in Traumafachberatung und Traumapädagogik verbinden Verarbeitungs- und Dissoziationstheorie mit traumapädogischen Standards, Spannungsregulierung, Zeitlinienarbeit und - ganz wichtig - Selbstfürsorge. Therapie und Coaching mit EMDR oder Stib basieren auf systemischer Therapie und moderner Hypnotherapie. 

Wir supervidieren Sie einzeln, im Team oder als Gruppe - team- oder fallorientiert.  Und natürlich immer traumasensibel.

Beschrieben haben wir unsere Konzepte und Übungen im
Handbuch Traumakompetenz
 und - speziell für Helfer*innen im Kontext Flucht - auf dieser Website:

 

 

Traumakompetenz

Trauma ...

-therapie, -beratung und pädagogik haben eine gemeinsame Basis: die  Erkenntnisse der neuen Traumatheorie und eine breite und bunte Palette von Werkzeugen, die den Umgang mit den Folgen von schweren Ereignissen im Leben erleichtern - oder erst ermöglichen. Das nennen wir Traumakompetenz - und die bekommen Sie bei uns. Ob als Weiterbildungsteilnehmer, als Institution oder als Klientin, ganz so, wie Sie es gerade brauchen.

Ressourcenorientierung

Zuerst ...

geht es darum herauszufinden, wo Sie stehen und ansetzen können. Was Ihnen Sinn macht, und wie Sie am besten lernen. Dann können wir herausfinden, was Ihnen nützlich sein könnte und wie Sie es sich aneignen. Der Blick auf die Ressourcen selbst ist unsere grösste Ressource. Das halb volle Glas. Der Lichtstreifen am Horizont. Nicht um das andere auszublenden, sondern um beim Betrachten der Schwierigkeiten einen besseren Stand zu haben. 

Hypno-systemisches

Basis ...

der systemischen Herangehensweise ist der Einbezug des Umfeldes - von Familie, Institution, Hilfesystemen etc. Manchmal nur im Nachdenken oder einer Strukturaufstellung, manchmal konkret.
Die Hypnotherapie ihrerseits betrachtet genauer, was im Erleben und Verhalten des Einzelnen entstanden ist. Alterserleben, Körperwahrnehmung, Zeit- und Raumerfahrung, Dissoziation - das alles sind Kategorien aus der Hypnoseforschung. Spannend, oder? 

Wir sind als Ausbildungsinstitut zertifiziert durch die Deutschsprachige Gesellschaft für Psychotraumatologie DeGPt und die Bundesarbeitsgemeinschaft Traumapädagogik BAG-TP